Montag, 25. August 2014

Zeit

Hey Leute

Ja, ich lebe noch. =D
Die Zeit verfliegt während ich hier bin.

Ich versuche mal alles auf die reihe zu bekommen, was passiert ist. =)

Am Sonntag waren wir in der Kirche und wir haben eine neue Henne geholt, die wir Dragon genannt haben. Wir sind dazu ca 45 min gefahren und die ganze rückfahrt saß sie brav auf meinem Schoß (könntet ihr euch das in Deutschland vorstellen? =D)

Montag bis Freitag war dann halt ganz normal Schule und ich glaub ich beachreibe euch mal meinen normalen Schultag. Wenn euch das nicht interessiert, könnt ihr ja weiter runterscrollen. =P

Ich stehe zwischen 5:25 und 5:40 auf und brauch bis ca um 6 um mich anzuziehen und halbwegs wach zu werden. Dann mach ich mir Frühstück weil ich die einzige bin die wach ist. Ich nehm mir immer vor bis 6:20 was gegessen zu haben und mein Lunchbag fertig zu haben (klappt manchmal mehr, manchmal weniger ;D).
Dann hab ich noch zwischen 10 und 20 Minuten für mich um nochmal mein Zimmer zu kontrollieren ob ich auch nichts vergessen hab oder so. Ich bin bei 6:45 aus dem Haus und der Bus soll um 6:47 an der Ecke an meinem Haus halten aber ich hab es noch nicht erlebt vor 6:50 ;) .
Dann sind wir zwischen 7:03 und 7:10 an der Middle School die direkt neben der Highschool ist und der Bus leert sich zur Hälfte. Wann wir genau ankommen ist eigentlich ziemlich egal, denn wir sind irgendwie immer der letzte Bus in der Schlange. Die Highschool macht erst um 7:10 auf und es können immer nur 4-5 Busse gleichzeitig die Schüler rauslassen also dauert das und zwar im durchschnitt bis 7:20.
Ich geh dann immer gleich zum Chor Raum und hab dann noch Zeit bis 7:30 wenn der Unterricht offiziell anfängt. Dann hab ich Chor und wir singen wirklich fast die ganzen 55 min. Dann hab ich 5 Minuten um Eventuell auf Toilette zu gehen und definitiv im Mathe Klassenraum eine Treppe hoch zu kommen. Mathe ist meiner Meinung nach soo einfach aber ich genieße das total denn wer lernt in Deutschland schon in der 11. Klasse lineare Gleichungssysteme mit drei Variablen? (ich hatte das in der 9. =D) Aber ich mag die Lehrerin total gerne und ich sehe das einfach als wiederholung und das kann man immer gebrauchen. Nach 50 min Mathe hab ich wieder 5 Minuten um zu Englisch zu kommen und das ist auch ganz gut zu schaffen auch wenn ich am Anfang unwissender Weise IMMER den längstmöglichen Weg genommen hab =D.
In Englisch hab ich immer n paar Probleme denn die Lehrerin macht gleichzeitig PowerPoint und Unterricht also muss man sich doppelt Konzentrieren und das fällt mir manchmal halt echt schwer. Außerdem müssen wir immer von Montag auf Donnerstag nen Aufsatz schreiben und von Dienstag auf Freitag irgendwas lesen und Textbezogene Aufgaben machen. Nach Englisch hab ich wiederum 5 Minuten um zu Theater zu kommen, das quasi auf dem gleichen Flur unterrichtet wird. Theater ist eigentlich immer ziemlich gechillt und wir haben bis jetzt a) eine Talk show gemacht um den Partner vorzustellen und b) eine Szene erstellt und vorgestellt bei der jeder einen anderen Prozess hatte. Mein Prozess war zum Beispiel dass ich meine Finger lakiert habe (Ja, mitten im Unterricht und in echt =D). Man könnte auch irgendein essen zubereiten und hat die erlaubnis, das mitten im Unterricht zu essen, was sonst undenkbar ist, da wir ne Schulregel haben, die besagt dass man im Unterricht nichts essen oder trinken darf außer stilles Wasser aus durchsichtigen Flaschen. Nach Theater hab ich Gitarre und ich bin davon überzeugt, dass der Kurs die beste entscheidung war, die ich treffen konnte. Ich liebe die Atmosphere in der Klasse und Obwohl meine Finger inzwischen Blasen haben, da ich seit letzten Montag jeden Tag gespielt hab, hab ich total Spaß. Unsere Lehrerin, die, wie ich glaube ich schon geschrieben hab, ja auch die Chorleiterin ist, ist total locker und hat immer ein offenes Ohr für fast jeden Spaß. In Gitarre hab ich Mittag und ich hab immer jemanden mit dem ich sitzen kann. =)
Nach Gitarre hab ich Contemporary Issues und das ist eigentlich genau zwei Stockwerke über Chor. Contemporary Issues beschäftigt sich halt mit aktuellen Geschehnissen also im Moment vor allem Ebola und ISIS. Aber wir haben halt auch über die Todesstrafe gesprochen und mein Erster Test war darüber (mit den Unterrichtsnotizen =D). Als letztes Fach hab ich US History genau gegenüber und meine Lehrerin gibt uns am Anfang einer Unit einen Fragebogen mit 90 Fragen oder so und der Unterricht besteht dann daraus die Antworten, die sie erklärt, von der PowerPoint abzuschreiben. :D
Um 14:25 werden wir dann entlassen und ich muss zum Bus. Meistens muss ich mich n bisschen beeilen, da ich noch irgendwas zu tun hab aber sonst nicht nach Hause komme und mein Bus fährt um ca 14:32.
Ich bin dann so gegen zehn vor drei zu Hause und fütter die Ziegen, schau ob wir eier und die Tiere Genug Wasser haben. Dann mach ich mich an die Hausaufgaben und vor allem wenn ich Englisch mache kann das schon mal bis um 5:30 oder so dauern. Irgendwann kommen dann auch Dalton und Darryl nach Hause und meistens auch Mom, Dad, Kevin und Mason. Dann gibt es irgendwann Abendbrot und ich mach meine Hausaufgaben fertig. Meistens sitzen wir dann noch zusammen ein bisschen vor dem Fernseher und quatschen halt. Wenn ich dann müde werde dusche ich halt noch und bin so bei 9 - 9:45 im Bett und lese noch ein bisschen oder spiel mit Handy =D.

Die Highlights der letzten Schulwoche:
Dienstag - club schedule. Bedeutet verkürzte Stunden und 25 min Zeit um dich mit dem Club deiner Wahl zu treffen wenn du möchtest.
Mittwoch Abend - Relevant. Also Jugendgottesdienst und ich hab eine aus meinem Gitarrenkurs erkannt und wir haben n bisschen geredet.

OK, dann das Wochenende: Samstag hab ich bei nem 'Kinderfest' von der Kirche organisiert für die Community geholfen. Ich hab ne Hüpfburg bewacht und aufgepasst das sich keiner verletzt und nicht zu viele drin sind und so. Nachmittags hab ich die ALS Ice Bucket Challenge gemacht was im grunde bedeutet, nen eimer eiswasser über dir auszuleeren um auf die Krankheit ALS aufmerksam zu machen.
Am Sonntag waren wir morgens in der Kirche und Nachmittags/Abends hab ich Hausaufgaben gemacht und für Geschichte gelernt denn ich hab heute (Montag) den Test über die erste Unit geschrieben und ich muss sagen, das lernen hat sich ausgezahlt.

OK, das war ein ziemlich langer Post über meiner Meinung nach ziemlich langweiliges Schulzeug aber ich find gerade das an Blogs so toll, dass man eine andere Idee eines Tagesablaufes kennen lernt. =)

Das war's für dieses mal auch schon wieder von mir und ich sage einfach wie immer
Bis Bald

Kommentare:

  1. Und ganz wichtig:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Amyotrophe_Lateralsklerose

    AntwortenLöschen