Freitag, 6. März 2015

Februar (und die erste Märzwoche)

Ich weiß, ich weiß, ich hab schon ewigkeiten nichts neues gepostet, und das tut mir auch echt leid. Aber ich fand an, zu verstehen, dass ich nur noch ca 100 Tage in den USA habe und eigentlich nicht zurück möchte, weil ich mein Leben hier einfach so sehr genieße, aber weiß dass ich muss (was auch gut ist weil ich Deutschland auch wie doof vermisse) und meine Zeit hier einfach nutzen möchte so gut wie es nur Möglich ist.

Die erste Woche war ich in Hawaii und es war soooooooooo toll! Es war warm, quasi jeden tag am Strand und Schwimmen und es war einfach Urlaub. Ich arbeite an nem specific Post über Hawaii aber das kann noch ein bisschen dauern... 

Ich bin dann an einem Sonntag morgen wieder in Tennessee angekommen und hab den Rest des Tages quasi nichts gemacht als zu schlafen und mich auszuruhen.

Montag wieder in der schule und die ganzen aufholarbeiten... Uff.
Soo viel! 

Aber ich hab es irgendwie geschafft, alle tests und andere verpasste schularbeiten aufzu- und nachzuarbeiten oder Wenigstens ein datum zu setzen. 

Den Freitag und Samstag hatten wir dann Unsere Mock Trial Competition. 

Dazu sind wir so 1 1/2 h nach Gallatin gefahren in einem Schulbus und haben dann dort im kreisgerichtshaus drei (insert mehrzahl von saal) gehabt und dort unseren Fall presentiert.
Es waren sechs teams dort, jedes mit verteidigung und anklage. Jedes team hat die gleichen Informationen über den fall. Wir hatten insgesamt 5 Runden, so dass jede Schule gegeneinander, aber nicht jede verteidigung gegen jede anklage angetreten ist. 

Für mein team hieß das Freitag: Anklage, Verteidigung, Anklage
Und Samstag: Anklage, Verteidigung.
Ich war in Verteidigung, also bin ich nur zwei mal angetreten, aber ich bin sicher, das Zweite mal war definitiv besser als das erste.
Ich muss sagen, Obwohl wir nicht 1. Oder 2. Waren, waren wir echt gut und ich bin Stolz auf uns. Wir haben nach der schule so oft geübt und so regelmäßig, dass es einfach ein part ist den ich vermisse. Die anderen im team kann ich Freunde nennen und ich bin froh, dass ich entschieden hatte Mock Trial zu machen. Ich würde die erfahrung um keinen preis missen.

Sonntag hab ich ehrlich gesagt nicht viel gemacht - hauptsächlich an Schulaufgaben aufgeholt, aber nicht zu viel, denn Montag war Feiertag. 

Wir haben hauptsächlich Haus geputzt und im schnee gespielt, denn es fing an dicke flocken zu schneien. Und es war kein Ende In sicht. Um 3 kam dann der Anruf das die Clarksville - Montgomery County Schools aufgrund des wetters geschlossen bleiben. Yes!!!

In meinem County haben wir 5 Schneetage dieses Jahr, und keiner hat mehr erwartet, dass wir sie tatsächlich nutzen würden.

Gegen Mittwoch fing es an zu tauen, aber Abends kam ein neues schnee system also den Rest der Woche keine Schule.

Wir hatten erwartet am Montag wieder zur Schule zu müssen, weil die Straßen so ziemlich frei waren Obwohl noch schnee lag, aber am Montag war probe, ob die busse alle Straßen lang kommen und: nope. 

Es hat dann noch bis Donnerstag gedauert, bis wir tatsächlich wieder Schule hatten

Ich muss der ehrlichkeit halber zugeben, dass ich in der gesammten Zeit nicht viel mehr gemacht hab, als auf meinem Bett zu liegen und Netflix zu schauen. :D

Hin und wieder sind wir schlitten gefahren oder haben ne schneeballschlacht gemacht, aber am Dienstag Nacht fing es an mit regnen und Montag hatte der schnee schon angefangen zu matschen. Also nicht ganz so viel Spaß. 

Dafür war ich mit meinen Gastbrüdern am Mittwoch im Theater zu Hamlet und ich fand es super! Die Jungs anscheinend nicht so sehr - beide haben fest geschlafen. =D

Zurück in der schule dann essays eingereicht, an meinem lipsync gearbeitet, tests aufgeholt und halt all das gemacht, was auf der strecke geblieben war.

Am Wochenende war dann wieder Kirche, die das Wochenende zuvor wegen dem Wetter ausgefallen war, und alles hat sich wieder ein bisschen normalisiert.

Dienstag musste ich den ACT machen und es war wirklich schwer. Also wirklich schwer nach deutschen maßstäben. 

Nicht die Fragen an sich waren kompliziert, sondern die strenge zeitnahme. Ich glaube ich habe den ACT noch nie erklärt also mach ich das einfach mal.
Der ACT ist aufgegliedert in vier teilbereiche: Englisch (75 Fragen in 45 minuten), Mathe (60 Fragen in 60 minuten), Lesen (40 Fragen in 35 minuten) und Naturwissenschaften (40 Fragen in 35 minuten)
Zwischen Mathe und lesen ist eine 15 minütige pause, aber nach dem test war ich einfach total erschöpft. Ich fand Mathe am schwersten und es war auch das einzige, wo ich mit der Zeit geendet hab, sonst hatte ich immer noch ein paar Minuten übrig. (und ich bin eigentlich ziemlich gut in Mathe =D)
Alle Fragen sind Multiple Choice aber es ist kompliziert sich für so lange am Stück zu konzentrieren.

Jeden falls hab ich das auch überlebt (und auch den Rest des schultages, weil wir zur 5. Stunde wieder in den Unterricht mussten. Schlimm.).

Am Mittwoch war angesagt, dass wir gegen 2 pm wieder schnee bekommen sollten, also hatten wir nur 20-minuten-klassen und waren früh zu hause =)

Es hat dann tatsächlich gegen 5 angefangen mit eisregen und dann schnee und wir haben über Nacht so um die 10 cm bekommen *-*

Heute hab ich den schnee genossen und einen scheemann gebaut sowie eine schneeballschlacht gehabt und einen frühen Anfang der Frühlingsferien gefeiert, weil wir morgen natürlich auch noch Ausfall haben und nächste Woche Ferien sind =)

Ich glaub, ich hab jetzt nichts vergessen -  wie immer, die Bilder sind angehängt.
Es ist echt schon wieder ziemlich spät und ich bin müde, also -
Bis Bald :)
Ich beim Schlittenfahren
Ja, ich hab endlich meine Puzzle an die wand gebracht =D
Der Weg zum Haus - der schnee wurde später für eine schneeballschlacht benutzt, und sieht jetzt... 
... So aus wie hier im Hintergrund. 
Das ist übrigens Mr. Snowy Snowman, der mir hier meine mütze weggenommen hat ;) 

Keine Kommentare:

Kommentar posten